Ohrenkerzentherapie


Ohrenkerzen, die bereits von den mittelamerikanischen Hopi-Indianern seit mehr als 900 Jahren verwendet werden, leiten die entstehende Wärme direkt in den Gehörgang und erzeugen eine lokale Aktivierung der Durchblutung. Damit wirken sie beruhigend bei Hyperaktivität, Stress und nervöser Unruhe.Unsere Patienten verspüren nicht nur wohlige Wärme und Entspannung während der recht kurios anzusehenden Behandlung, sondern haben danach meist ein befreiendes Gefühl im Kopf und in den Ohren.

Die Ohrenkerzen sind ca. 30 cm lang und enthalten Bienenwachs, Johanniskraut, Honigessenzen, Kamille und Salbei-Öl. Durch weitere Zusätze wie Thymian, Knoblauch oder spezielle Blüten- und Kräutermischungen können sie gezielt bei besonderen Beschwerden eingesetzt werden. Der Kamineffekt sorgt im Mittelohr für eine sanfte Druckregulierung. Willkommener Nebeneffekt der Ohrenkerzentherapie ist ihre reinigende Wirkung, denn das Ohrenschmalz läuft in einem Sekretfluss auf natürlichem Weg ab, was sich sehr positiv auf den Lymphzyklus auswirkt.


 © pt-hoffmann 2015     corporate design pic-media 2015     fotos by viola boxberger & @fotolia

Home Vita Leistungen Wellness Kurse Anfahrt Kontakt Impressum