Kinesio-Tape


Der Begriff Kinesio-Tape leitet sich aus dem Altgriechischen ab und steht für „Kinesis = Bewegung und Logos = Lehre“. Tape kommt aus dem Englischen und bezeichnet sinngemäß ein Band oder eine Umwicklung.

Diese Behandlungsmethode ist eine sehr intensiv erforschte und lang erprobte Schmerztherapie, die bereits geraume Zeit im Profisport erfolgreich eingesetzt wird. Bei der Tape-Technik wird ein dehnbares, selbstklebendes Band verwendet, das in ganz besonderer Art und Weise die Behandlung und Linderung bei zahlreichen Beschwerden unterstützt. Dabei handelt es sich um eine medikamentenfreie Methode, die hervorragend bei Gelenkbeschwerden, Verspannungen, Rückenschmerzen, Überbelastung und Sportverletzungen zum Einsatz kommt. Kinesio-Tape nimmt während der gesamten Behandlung gezielten Einfluss auf das Nerven- und Stoffwechselsystem. Das Material besteht aus einem festen Grundgewebe, in welches elastische Fasern eingearbeitet werden. Durch sie bleibt die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit erhalten. Auf der Rückseite des Tapes sorgt ein sanfter, hautverträglicher Acrylatkleber für ausreichend lange und optimale Haftung.


 © pt-hoffmann 2015     corporate design pic-media 2015     fotos by viola boxberger & @fotolia

Home Vita Leistungen Wellness Kurse Anfahrt Kontakt Impressum