Die Osteopathie für Erwachsene, Kleinkinder & Babies


Bei der Osteopathie handelt es sich um eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still verglich den menschlichen Körper mit einem Fluss, dessen natürliche Bewegung durch Hindernisse wie Blätter und Zweige gestört werden kann. Auch in unserem Körper können verschiedene Vorgänge die natürliche Beweglichkeit einschränken und den Stoffwechsel lokal stören.


150 Jahre nach Dr. A.T. Still verstehen wir den Körper als hoch komplexes Regelsystem, das durch Hormone, Nerven und vieles mehr gesteuert wird.

Im Fall von Beschwerden reagiert unser Körper sehr anpassungsfähig und kann Fehlhaltungen oder Verspannungen lange Zeit ausgleichen. In der Zwischenzeit können sich die Funktionsstörungen verlagern und auf andere Bereiche übergreifen, bis unsere Ausgleichsfähigkeit schließlich erschöpft ist.

Die Osteopathie kann hier Abhilfe schaffen. Zu den drei bekannten Grundtechniken gehört die parietale Osteopathie bei Störungen des Bewegungsapparates, die cranio-sakrale Osteopathie bei Störungen des Gefäß-, Hormon- und Nervensystems und die viszerale Osteopathie, die sich mit Störungen der inneren Organe auseinandersetzt.


Verschiedene Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese Behandlung. Informieren sie sich daher vorab bei Ihrer Kasse über deren Leistungsumfang!


 © pt-hoffmann 2015     corporate design pic-media 2015     fotos by viola boxberger & @fotolia

Home Vita Leistungen Wellness Kurse Anfahrt Kontakt Impressum